bild 1
bild 2
bild 3
bild 4

Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. - Regionalgruppe Kassel - Göttingen

Ein weiterer, wichtiger Akteur, der im Botanischen Garten agiert, ist der Verein „Gesellschaft der Staudenfreunde e. V.- Regionalgruppe Kassel-Göttingen" unter der Leitung von Monika Kemler und Reinhild Buxbaum.

Durch die Regionalgruppe der Staudenfreunde Kassel-Göttingen konnte die Neuanlage des Staudenschaugartens in den Jahren 2003/2004 als ersten, wieder angelegten Themengarten im Botanischen Garten Kassel realisiert werden.

Auf vorhandenem Grundriss von insgesamt 18 Beeten unterschiedlicher Größe entwickelten die Staudenfreunde ein Pflanzkonzept mit Prachtstaudenbeeten, Sonnen-, Schatten und Großstaudenbeeten. Ein Großteil der ausgepflanzten Stauden wurde aus den eigenen Gärten der Staudenfreunde als Spende für den Botanischen Garten eingebracht.

Besonderheit des Pflanzkonzepts der Staudenfreunde sind die Beete, die mit ihrer jeweiligen Pflanzenzusammenstellung an gärtnerisch renommierte Persönlichkeiten aus Kassel und Nordhessen erinnern. Dies sind: Heinz Klose (Staudengärtnerei Klose, Lohfelden), Rosemarie Weisse (Gartengestalterin aus Kassel), Hermann Mattern (Leiter der Bundesgartenschau 1955 in Kassel) und Alfred Bröcker (früherer Leiter des Botanischen Gartens in Kassel).

Kontakt undefinedwww.gds-staudenfreunde.de

oder
Reinhild Buxbaum
Tel. 0561 / 47 14 10
E- Mail: undefinedrhbuxbaum(at)arcor.de

 

und

Monika Kemler
Tel. 05608 / 53 53

© Freundeskreis Botanischer Garten Kassel e.V. / Alle Rechte vorbehalten